Jugendliche auf der Spur des Schreckens

In der ersten Osterferienwoche machten wir uns auf zur Gedenkstättenfahrt nach Berlin und besuchten zusammen viele Orte des Erinnerns. In mehreren Vorbereitungstreffen setzten wir uns mit den Verbrechen der Nazis und der deutschen Geschichte auseinander. So fiel die Wahl vor Ort u.a. auf das KZ Sachsenhausen, das Haus der Wannsee und das Olympiastadion. Alle Gedenkstätten hinterließen einen spürbaren Eindruck bei allen Beteiligten. Und alle waren sich einig, dass sowas nie wieder passieren darf. Das Team bedankt sich bei allen Teilnehner*innen für eine unvergessliche Gedenkstättenfahrt. Ein großer Dank gilt dem LWL, der diese Fahrt finanziell möglich machte.

Schreibe einen Kommentar